Afanasjewokultur


Afanasjewokultur
Afanạsjewokultur,
 
frühe Jungsteinzeitkultur Sibiriens. Neben der Jagd wurde Viehzucht (Rind, Schaf, Ziege, Pferd?) ausgeübt, vermutlich auch Ackerbau. Grabform (Kammern, zum Teil aus Holz oder Stein, meist für Hockerleichen) und Keramik (Kamm-, Stempeldekor; zum Teil Bemalung) lassen auf Verbindungen der Afanasjewokultur mit osteuropäischen Kulturen schließen. Geräte aus geschliffenem Stein oder Kupfer sind ebenso wie Kupferschmuck nachgewiesen. Die Träger der Afanasjewokultur gehören zur europiden Rassengruppe.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sibirien — Si|bi|ri|en; s: Teil Russlands im nördlichen Asien. * * * Sibiri|en,   1) Föderaler Kreis S.Sibirien, Sibirischer Föderaler Kreis, russisch Sibịrskij federạlnyj ọkrug, Sibịrskij federạl nyj ọkrug, seit Mai 2000 in Russland bestehende, im… …   Universal-Lexikon

  • Hockergrabkultur — Hockergrabkultur,   durch Hockerbestattungen gekennzeichnete spätkupferzeitliche Kulturgruppe zwischen Karpaten, Nordkaukasus und Ural, oft auch nach der in den älteren Phasen häufigen Ockerfärbung der Skelette als »Ockergrabkultur« oder wegen… …   Universal-Lexikon